Tag Archives: Tiefthal

Juliane Kerst und Daniel Stassny führen Kunstfest weiter

Übergabe der Kunstfest-Verantwortung

Nach zwanzig Jahren hat Helmut Besser (Clown Helmi) die Verantwortung für das Kunstfest weitergereicht. Nach dem Abschiedskonzert des 20. Kunstfestes am 4. September 2022 überreicht er symbolisch Hüte an das Ehepaar Juliane Kerst und Daniel Stassny, die die Kunstfesttradition in Tiefthal weiterführen wollen.

Das 21. Kunstfest Tiefthal soll vom 1. bis 3. September 2023 stattfinden.

Bau des Vereinshauses

Die Arbeiten am Vereinshaus gehen weiter. Zu Kirmes am letzten Juni-Wochenende 2022 war das Haus zum Teil schon benutzbar. Einen ausführlichen Bericht gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tiefthaler Blicks.

In den Toiletten fehlen auf den Bildern noch die Trennwände und einige Armaturen, aber es sieht schon sehr gut aus.
Bauarbeiten im Vereinshaus
Fotos: Sandra Kühr

Bauarbeiten in Tiefthal

In Tiefthal gibt es derzeit (Mai 2022) zwei große öffentliche Baustellen.

Baustelle an der Leite
Foto: E. Schön

Die Straße „An der Leite“ (Foto oben) wird grundlegend saniert, wozu auch das Neuverlegen aller Leitungen und auch der Anschluss an das Abwassernetz gehört. Da die Straße schmal, eine Sackgasse und zum Teil sehr steil abfallende Hänge hat, ist die Baustelle eine große Herausforderung. Das betrifft auch die Tiefthaler Feuerwehr, die im Ernstfall auch hier löschen sowie Verletzte und Kranke transportieren muss.

Baustelle Radweg

Seit 16. Mai wird nun auch der lange geplante Radweg nach Kühnhausen gebaut. In Verlängerung des Mittelwegs wird es einen 1,4 km langen asphaltierten Weg geben. Dieser wird von einem Entwässerungsgraben und einem Grünstreifen mit hunderten neu gepflanzten Sträuchern und Bäumen begleitet.

Baustelle Radweg
Blick von der B4 in Richtung Tiefthal
Baustelle Radweg
Fotos: E. Schön

Abschied von Christian Paschold

Fotos vom Abschiedskonzert
Fotos: E. Schön

Am 9. Juli 2021 fand vor dem Haus von Christian Paschold ein Abschiedskonzert mit Gerd Krambehr und Jens Hichert statt. Langjährige Freunde erinnerten an ihn. Zum Konzert war auch der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow erschienen, der den Künstler ebenfalls seit Jahren kannte und schätzte.

Das Werk soll durch die Christian-Paschold-Kulturstiftung (https://www.christian-paschold-kulturstiftung.de) bewahrt werden.